Termine

28.01.2020 Umweltausschuss Gelsenkirchen

Giftige Raffinerierückstände auf der Zentraldeponie Emscherbruch

 

Die Bürgerinitiative UNS-STINKTS aus Herne und Gelsenkirchen fordert von der Bezirksregierung Münster und vom Betreiber der Zentraldeponie Emscherbruch in Gelsenkirchen Aufklärung über die Deponierung von Raffinerie-Rückständen der Shell-Raffinerie in Köln-Wesseling auf der Zentraldeponie.

Vertreter der BI werden daher an der Sitzung des Umweltausschusses Gelsenkirchen am 28.01.2020 um 16.00 Uhr im Sitzungszimmer Cottbus, Rathaus GE-Buer,

Goldbergstr. 12, Gelsenkirchen teilnehmen und ihre Fragen stellen.

Dazu gehören u.a.:

 

Ø  bis wann erfolgten Lieferungen von Raffinerierückständen aus der o.a. Shell-Raffinerie 

    zur Zentraldeponie Emscherbruch?

 

Ø  welche Mengen wurden bisher angeliefert.

 

Ø  wer hat den Transportweg von Wesseling zur ZD Emscherbruch genehmigt?

 

Weitere Fragen sind schon in Vorbereitung, insbesondere zum Genehmigungsverhalten der 

Bezirksregierung.

 

Die BI hofft, dass möglichst viele Unterstützer an dieser öffentlichen Sitzung teilnehmen und so ihre Betroffenheit und ihr Unverständnis gegenüber der Bezirksregierung und dem verantwortungslosen Verhalten der AGR mbH demonstrieren.